SCHLIESSEN

Nordkanalregion

Gemeinsam Kirche für die Menschen nördlich des Kanals: Altenholz - Holtenau - Pries-Friedrichsort - Schilksee-Strande

Suche

Impuls

Unser Postbote

17.01.2023 | Über die Post lässt sich zurzeit nicht viel Positives berichten. Neulich landete ein Brief, von uns abgeschickt, mit dem Vermerk „Adressat unbekannt“ zurück in unserem Briefkasten. Er war 7 Wochen durch die Republik geirrt. Die Adresse stimmte und der Adressat lebt (immer noch). Ich könnte mein Unverständnis darüber leicht zu Papier bringen. Was soll´s. Bringt ja doch nichts.

Mit unserem Postboten wäre das nicht passiert. Nicht ganz korrekt geschriebene Adressen landen dennoch zuverlässig bei uns. Manchmal klingelt er an unserer Tür. Mit einem freundlichen Lächeln reicht er mir ein Päckchen entgegen, das fälschlicherweise an unsere vorherige Adresse gerichtet war. Apropos Päckchen und Pakete: seit einiger Zeit muss unser Postbote diese nun auch zustellen. Seinen Zustellbezirk hat man bei der Gelegenheit gleich mit erweitert. Dafür darf er seine Post nun mit einem Fahrzeug zustellen. Das wiederum wohl deswegen, weil die vielen Paketsendungen unmöglich auf seinem bisherigen Vehikel (Fahrrad) Platz hätten. Mitunter sehe ich ihn nach 17.00h seine Post austragen. Da kommen schnell 12 Arbeitsstunden pro Tag zusammen. Schließlich muss die Post frühmorgens sortiert und geordnet in den VW-Bus gepackt werden.

Für mich vollbringt unser Postbote täglich mehrere Wunder. Er hat „seine Gemeinde“ im Blick. Mitunter fragt er den einen oder die andere, ob die Krankheit gut überwunden sei. Ich beobachte ihn oft ein freundliches Wort mit Menschen wechseln. Nicht selten bleibt er auch stehen und hört zu, wenn jemand sich etwas vom Herzen reden muss. Als ich meine Mutter vor einigen Tagen mit dem Rollstuhl die „Königsberger“ hochschob, erwähnte er, dass eine kleine Antriebshilfe auf Krankenkassenkosten zur Verfügung gestellt wird. Neulich berichtete er von einer Altenholzerin, der es gesundheitlich nicht besonders gut ginge. Da wusste ich Bescheid.

Unser Postbote ist eine echter „Bote“. Im Griechischen heißen Boten „Engel“. Diesen Namen trägt er zu Recht.

Dirk Große, Pastor