SCHLIESSEN

Nordkanalregion

Gemeinsam Kirche für die Menschen nördlich des Kanals: Altenholz - Holtenau - Pries-Friedrichsort - Schilksee-Strande

Suche

Kirchenkreis Altholstein

Tauffest am kleinen Strand

08.04.2022 | Mit den Füßen im Wasser, der Nase im Wind und dem Geschrei der Möwen am Himmel: Die Kieler Kirchengemeinden feiern am 13. August ein Tauffest am kleinen Strand.

Volker Landa, Inga von Gehren, Almut Witt, Jens Voß, Sascha Lohmann © Jürgen Schindler

Am Skagerrakufer im Stadtteil Pries-Friedrichsort soll dann eine Bühne stehen, für den stimmungsvollen Gottesdienst. Die Familien machen es sich auf Decken auf der Wiese hinter dem kleinen Strand gemütlich. Um 11 Uhr beginnt dieser "offizielle" Teil. "Während des Gottesdienstes gehen die Familien dann nacheinander mit Ihrem Pastor oder Ihrer Pastorin ans Wasser zur Taufe", erklärt Pröpstin Almut Witt.

Bis zu sieben Taufen sollen gleichzeitig stattfinden. Wer noch wartet, singt mit den Gottesdienstteilnehmern und freut sich an der Musik von Kantor Christian Steltner aus der Kieler Trinitatiskirchengemeinde. "Es wird garantiert niemandem in der Zwischenzeit langweilig werden", versichert die leitende Geistliche. Nach einem gemeinsamen Abschluss des Gottesdienstes können die Gäste auf der Wiese picknicken. Dabei gilt: Jeder bringt das Essen und die Getränke für sich und seine Gäste selbst mit.

"Wegen der Coronapandemie sind viele Familienfeste ausgefallen oder erst einmal aufgeschoben worden. Unser Tauffest kann eine Gelegenheit sein, die Taufe jetzt in lockerer Atmosphäre nachzuholen, an einem schönen Ort mit vielen Familien gemeinsam", erläutert Volker Landa. Der Pastor aus der Kirchengemeinde Pries-Friedrichsort tauft regelmäßig in der Kieler Förde. Er gehört außerdem der Gruppe von Pastorinnen und Pastoren an, die das Tauffest gemeinsam mit Pröpstin Witt planen.

Damit die Familien von diesem Angebot erfahren, verschickt der Kirchenkreis Altholstein in den kommenden Wochen mehr als 4000 Briefe. Diese herzliche Einladung geht an Eltern, die Mitglied der evangelisch-lutherischen Kirche sind und noch mindestens ein ungetauftes Kind im Alter bis zu 12 Jahren haben. Die Anmeldung läuft dann über die Kirchengemeinden oder auch per Internet unter www.tauffest-kiel.de. Dort finden sich auch weitere praktische Informationen zum Tauffest.

"Nun sind wir sehr auf die Resonanz der Familien gespannt", sagt die Pröpstin. "Schließlich ist so ein Event für Kiel eine echte Premiere."