SCHLIESSEN

Nordkanalregion

Gemeinsam Kirche für die Menschen nördlich des Kanals: Altenholz - Holtenau - Pries-Friedrichsort - Schilksee-Strande

Suche

Pries-Friedrichsort

Kandidatinnen und Kandidaten für Pries-Friedrichsort

03.11.2022 | Diese Personen kandidieren für den Kirchengemeinderat in Pries-Friedrichsort.

Uta Feldmann, 53 Jahre - Krankenschwester

Ich möchte weiterhin im Kirchengemeinderat mitarbeiten, um das Gemeindeleben zum Wohle aller mitzugestalten. Ich finde es wichtig, alle Teile der Kirchgemeinde im Kirchengemeinderat abzubilden und ich unterstütze gerne mit meiner Erfahrung ein offenes Klima und die Toleranz im Kirchengemeinderat.

 

Heinke Groß - Sozialversicherungsfachangestellte im Vorruhestand

Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und wohne seit 2000 im Dorf Pries. Nach der Geburt unserer Tochter im Jahr 2005 habe ich die Gemeinde, ihre Pastoren und Kirche(n) besser kennengelernt. Anfang 2020 wurde ich gefragt, in den Kirchengemeinderat nachzurücken, habe ich deshalb nicht lange überlegen müssen. Seitdem bin ich ein Teil aller Entscheidungen und bringe mich insbesondere in die Gestaltung des Gemeindebriefes sowie des Gemeindelebens mit ein.

 

Gotthold Häußermann 78 Jahre – Soldat a.D.

Seit Dezember 2009 bin ich Mitglied im Kirchengemeinderat. Neben meinen Schwer‐ punkten „Kirchenmusik“ und „Gottesdienst“ bin ich Mitglied im „Geschäftsführenden Ausschuss“ und leite die Finanzgeschäfte der Gemeinde. Gern würde ich meine Kenntnisse und Erfahrungen in die Fusionsvorbereitung und ­durchführung einbringen.Privat lasten mich meine 5 Kinder/Schwiegerkinder und 12 Enkel aus.

 

Ines Heuck, 58 Jahre, Kirchenmusikerin 

Seit dem Jahr 2009 arbeite ich als Kirchenmusikerin in unserer Gemeinde. Um die Entwicklung unserer Kirchengemeinde aktiv mitentscheiden zu können, bewerbe ich mich für den Kirchengemeinderat.

 

Bärbel Keller, 72 Jahre - Erzieherin i.R.

Ich bin seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Gemeinde tätig, ­ mein besonderer Schwerpunkt ist die Seniorenarbeit. Seit 2016 bin ich Mitglied des Kirchengemeinderates und möchte gerne weiterhin das Gemeindeleben aktiv mitgestalten und für andere da sein.

 

Daniel Kurz, 47 Jahre - kaufmännischer Angestellter

Sechs Jahre Kirchengemeinderat liegen hinter mir! In dieser Zeit habe ich unglaublich viele neue Dinge und Menschen kennengelernt. Eine Zeit, die mir viel Freude bereitet hat. Gern möchte ich auch weiterhin Verantwortung für unsere schöne Gemeinde übernehmen und aktiv den Fusionsprozess in der Region mitgestalten.

 

Martin Müller, 55 Jahre - Ingenieur

Ich bin verheiratet, habe 4 Kinder, bin seit über 20 Jahren in unser Kirchengemeinde aktiv und bei vielen Aktionen beteiligt. Im neuen Kirchengemeinderat möchte ich mich gerne bei den anstehenden Veränderungen zu‐ gunsten eines attraktiven Angebots für alle Generationen, aber insbesondere für Familien, einsetzen.

 

Svenja Nefen, 43 Jahre - Leiterin Vermarktung

Unsere Gemeinde bietet mir seit Jahren einen besonderen Raum des Rückzuges und der Gemeinschaft. Nun möchte ich gern etwas zurückgeben und Verantwortung übernehmen. Meine Erfahrungen in diverser Teamarbeit aus Beruf und Fußball, meine Ausbildung in Transaktionsanalyse sowie mein lokales Netzwerk möchte ich bei den anstehenden Aufgaben gern einbringen und die Zukunft für uns alle mitgestalten.

 

Matthias Voigt, 70 Jahre - Diplom Pädagoge

Seit 2008 bin ich Mitglied des Kirchengemeinderates. Mein Anliegen ist vor allem der Klimaschutz. Gemeinsam mit dem Kirchengemeinderat habe ich mich u.a. dafür eingesetzt, dass wir eine ÖkoFaire Gemeinde werden ­ die erste in Kiel und im Kirchenkreis. Als Bauausschussvorsitzender war ich verantwortlich für die Umsetzung energetischer Sanierungen der Gebäude und die Neueindeckung des Kirchturms. Gerne engagiere ich mich weiterhin für die Gemeinde.

 

Hartwig Wagemester, 68 Jahre - Rentner und freiberuflicher Dozent

Seit vielen Jahren bin ich für die Kirchengemeinde Pries­-Friedrichsort im Kirchengemeinderat und verschiedenen Ausschüssen ehrenamtlich tätig. Eine große Herausforderung ist die bevorstehende Fusion mit unseren Nachbargemeinden, die ich für unsere Gemeinde in der Steuerungsgruppe der Nordkanalregion mit begleiten durfte. Diesen Prozess würde ich u.a. gerne – im Falle meiner Wahl – zum Wohle unserer Gemeinde weiter mit begleiten.

 

Julia Walter, 35 Jahre - Managerin im Vertrieb

Als ich vor 4 Jahren nach Pries gezogen bin, habe ich hier meine neue Heimat gefunden. Der Glaube spielt eine wichtige Rolle in meinem Leben. Gemeinde bedeutet für mich: gemeinsam Glauben leben, feiern, Gottes Wort hören, singen und einander begegnen. Dafür möchte ich mich im und außerhalb vom Gottesdienst einbringen.

 

Erdmute Ziemann 46 Jahre - Architektin

Seit 2010 wohne ich wieder mit meiner Familie hier im Stadtteil und bin seit 2014 Mitglied im Kirchengemeinderat. Ich arbeite gerne im Bauausschuss mit und auch an Gemeindefesten sind wir immer mit großer Freude vertreten. In diesen spannenden Zeiten der Gemeindefusion würde ich gerne die Arbeit im Kirchengemeinderat fortsetzen.