SCHLIESSEN

Nordkanalregion

Gemeinsam Kirche für die Menschen nördlich des Kanals: Altenholz - Holtenau - Pries-Friedrichsort - Schilksee-Strande

Suche

Region

Gemeinden der Nordkanalregion streben Fusion an

30.04.2021 | Im Oktober 2019 haben die Gemeinden Altenholz, Holtenau, Pries-Friedrichsort und Schilksee-Strande erste Gespräche über eine engere Kooperation aufgenommen. Nun besteht in den vier Kirchengemeinderäten Einvernehmen, sogar die Fusion zu einer Kirchengemeinde anzustreben.

Durch die Schaffung schlanker Leitungsstrukturen soll die Energie der haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden vor allem dem Erhalt der kirchlichen Angebote in den vier Bezirken zugute kommen. Der Wechsel von Pastor Peter Scharfenberg auf eine Pfarrstelle der Landeskirche erfordert schon jetzt neue Konzepte für die kirchliche Arbeit in der Region, denn die Pfarrstelle wird nicht in vollem Umfang neu besetzt. So wird Pastor Hinzmann-Schwan sowohl den Kirchlichen Unterricht in Holtenau als auch den Konfirmandenunterricht in Schilksee-Strande übernehmen. 

Ob das Ziel einer Fusion erreicht werden kann, hängt maßgeblich von der Zustimmung der Kirchenkreissynoden in Rendsburg-Eckernförde und Altholstein zu einer Verschiebung der Kirchenkreisgrenze ab, den nur Gemeinden eines Kirchenkreises können sich miteinander verbinden. Aber auch in den Gemeinden selbst müssen alle Menschen gut mit auf den Weg genommen werden, etwa in Gemeindeversammlungen. 

Wie in vielen anderen Bereichen sind die Gemeinden auch in der Öffentlichkeitsarbeit längst gemeinsam unterwegs. Mit der Einrichtung der Homepage www.nordkanalregion.de ist im März ein gemeinsames „Dach“ für die Angebote aller vier Gemeinden entstanden. Die Kirchengemeinden Holtenau, Pries-Friedrichsort und Schilksee-Strande sind bereits mit ihren bekannten Internetadressen www.kirche-holtenau.de, kirche-pries.de und  www.kirche-schilksee-strande.de unter dieses Dach gezogen. Dadurch behält jede Gemeinde den ihr vertrauten „Eingang“, dahinter werden die Menschen in der Region jedoch ermutigt, auch Angebote in den Nachbargemeinden wahrzunehmen. 

Der bisherige Verlauf des Prozesses ist in dieser Prozessbeschreibung zusammengefasst.