SCHLIESSEN

Nordkanalregion

Gemeinsam Kirche für die Menschen nördlich des Kanals: Altenholz - Holtenau - Pries-Friedrichsort - Schilksee-Strande

Suche

Heike Berse/pixelio

Kinder

Altenholz

Kindergottesdienst

Singen, Basten und Geschichten für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren. Bitte bring eine Kleinigkeit zu essen mit.

Termine: 25. September 2021, 10.00-13.00 uhr

Ort: Gemeindehaus Ankergrund in Altenholz –Klausdorf, Klausdorfer Str. 178

Leitung: Rebecca

Anmeldung/Information: Bitte bei rschroeder@ki.tng.de anmelden, dann können wir uns besser auf Euch vorbereiten. 

Schilksee-Strande

Gute-Nacht-Kirche

für Kinder mit Begleitung

Ort: Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Schilksee

Termin: monatlich freitags 17:30-18:15 Uhr

Kontakt: Fr. Marxsen, Tel: 373301

Holtenau

Kirche mit Kindern

Für Kinder im Krabbel- und Kindergartenalter: Monatlich sonntags, 11.15 - 12.00 Uhr

Für Schulkinder: In Zusammenarbeit mit der Pfadfindergruppe Jona monatlich freitags, 16.30- 17.15 Uhr 

Ort: Dankeskirche Holtenau

Leitung: Pastor Michael Hinzmann-Schwan und Brigitte Dibbern

Schilksee-Strande

Kirchenkids

für Kinder von 4-10 Jahren

Zeit: monatlich samstags 10:30-13.30 Uhr

Ort: Gemeindehaus Schilksee

Kontakt: Fr. Marxsen, Tel: 373301

Pries-Friedrichsort

Krabbelgruppe

für Kinder von 0-3 Jahren und ihre Eltern

Zeit: donnerstags 9-11 Uhr

Ort: Pastor-Lensch-Haus Pries

Info: Katleen Wesselmann Tel.: 28 92 41 84

Pries-Friedrichsort

Kirchenmäuse

für 3 - 6-jährige Kinder und ihre Eltern

Zeit: montags (14-täglich) 15:30 bis 17:00 Uhr

Ort: Pastor-Lensch-Haus Pries

Infos: Gönna Müller (Tel. 34672)

Pries-Friedrichsort

Jungschar

für 6-10-jährige Kinder

Zeit: dienstags 15.30-16:30 Uhr

Ort: Pastor-Lensch-Haus Pries

Infos: Gönna Müller (Tel. 34672)

Evangelische Kindertagesstätten: Mit Gott groß werden

"Ahoi" Altenholz

Die Evangelische Kindertagesstätte "Ahoi"  (Trägerschaft: Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde) liegt in Altenholz-Stift in unmittelbarer Nähe von Kirche und Eivind-Berggrav-Zentrum. Dort werden die Kinder in drei Regelgruppen, einer integrativen Gruppe und drei Krippengruppen betreut. Eine ganztägige Betreuung ist möglich. 

In der Kita werden die Kinder „Mit Gott groß“. Das geschieht durch eine eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der die Kinder sich angenommen und wohl fühlen, Freude, Spaß und vor allem Zeit haben, sich zu orientieren und zu entfalten. Die Religionspädagogik ist dabei „allgegenwärtig“ und bildet einen natürlichen Schwerpunkt.

"Hoppetosse" Holtenau

In unmittelbarer Nähe zur Schule befindet sich die Evangelische Kindertagesstätte „Hoppetosse“in Trägerschaft des Kirchenkreises Altholstein. Sie wird von Pastor Michael Hinzmann-Schwan religionspädagogisch begleitet. In der Kindertagesstätte Hoppetosse werden 90 Kinder im Alter von 1-6 Jahren in fünf Gruppen betreut. Eine Außengruppe ist im Gemeindehaus untergebracht.

"Lummerland" Pries-Friedrichsort

In der Evangelischen Kindertagesstätte "Lummerland" (Trägerschaft: Kirchenkreis Altholstein) ist „Inklusion“nicht bloß ein Schlagwort, sondern wird im  Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung gelebt. Kinder mit besonderen Fähigkeiten und Bedürfnissen binden werden in die Arbeit der Kita aktiv eingebunden. 

Seit 2015 ist die Einrichtung ein vom Land gefördertes Familienzentrum. In Zusammenarbeit mit der benachbarten Kita der AWO bieten wir Unterstützung für Familien in unseren Räumen an. 

 

"Ankerplatz" Schilksee-Strande

Evangelische Kindertagesstätte "Ankerplatz" – der Name ist gleichzeitig Programm. In unmittelbarer Nähe zum Ostseestrand ist der maritime Einfluss deutlich spürbar. Der Anker symbolisiert einen festen Halt und einen sicheren Orientierungspunkt. Er kann aber auch wieder „gelichtet“ werden, um zu neuen Ufern aufzubrechen. 

Der Kindergarten in Trägerschaft des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde kommt in seiner täglichen Arbeit der Aufforderung Jesu nach, füreinander und besonders für die Schwachen da zu sein und für das Wohl der Kinder in der Einheit von Körper, Seele und Geist zu sorgen. Das Team des Kindergartens versteht seine Arbeit als einen kirchlichen Dienst an Eltern und Kindern. Er geschieht unabhängig vom religiösen Bekenntnis und von der Nationalität der Familien.